Willkommen

Wenn der Name einer Stadt dem slawischen „Liubice“ entspringt, kann es sich eigentlich nur um eine schöne Stadt handeln. Schließlich ist die Übersetzung für dieses Wort „die Liebliche“. Und genauso präsentiert sich die Stadt auch. Lübeck, nicht weit von Hamburg und Kiel entfernt, stellt eines der vier Oberzentren des Landes Schleswig-Holstein dar. Die Stadt hat eine Fläche von rund 214 Quadratkilometern und beherbergt ca. 210.000 Einwohner.

Die Lübecker waren immer schon ein friedliches Völkchen. Auch während des Dreißigjährigen Krieges schafften sie es, neutral zu bleiben und so den Krieg gut zu überstehen. Im heutigen Lübeck ist es im wesentlichen der Hafen der Stadt, der zu einem charakteristischen Merkmal gehört und von großer Bedeutung ist. Immerhin handelt es sich um den größten deutschen Ostseehafen, der mit Skandinavien, Russland und dem Baltikum verbunden ist. Für einen Gutachter ist natürlich auch der ehemalige Hafenschuppen interessant. Zu ihm gehört auch der unter Denkmalschutz stehende Schuppen 10/11 an der Hafenstraße. Doch Lübeck besteht natürlich nicht nur aus seinem Hafen, ein Sachverständiger findet viel Arbeit in der Stadt. Die Immobilienbewertung und das Erstellen von Immobiliengutachten macht allerdings in der Hafenstadt besonders viel Freude.

Ein Gutachten, das für Lübeck erstellt wurde, hatte es besonders in sich. Es war der 14. Dezember 1984, als die Lübecker Altstadt offiziell zum Weltkulturerbe durch die UNESCO erklärt wurde. Für ganz Nordeuropa war das einzigartig, denn nie zuvor war ein kompletter Altstadtkern zum Weltkulturerbe erklärt worden. Wer die Altstadt jedoch schon einmal gesehen hat, wird sich über die Entscheidung der UNESCO nicht weiter wundern. Grundlage war der mittelalterliche Charakter der Stadt, außerdem sind es die sieben Türme der fünf Hauptkirchen, die zu einem so markanten Erscheinungsbild beitragen. An einer solchen Altstadt kommt man letztlich nicht herum, auch die UNESCO nicht.

Das Wahrzeichen von Lübeck ist selbstverständlich das bekannte Holstentor. Aber die Stadt hat auch sonst im kulturellen Bereich viel zu bieten. Zahlreiche Museen, Theater Kinos und Musikhäuser bieten alles, was man sich als Freund von gepflegter Kultur nur wünschen kann. Und auch für die Liebhaber süßer Köstlichkeiten bietet Lübeck etwas ganz Besonderes. Das Café Niederegger lädt ein zu einem Besuch im Marzipansalon. Dort kann man sich nicht nur Marzipan auf der Zunge zergehen lassen, man erfährt auch alles über das, was auch gern „weißes Gold“ genannt wird.